Art

Praxisprojekt, Abschlussarbeit

Beschreibung

Eine mit Wasser gefüllte Kapillare wird zur Unterdruckmessung im Baugewerke eingesetzt. Die Kapillare wird dabei händig mit Wasser befüllt. Bei der Befüllung der Kapillare und der entsprechenden Drucksensoraufnahme ist die Bildung von Luftbläschen kaum zu vermeiden. Die entstandenen Bläschen werden anschließend durch Klopfen an der Kapillare bei gleichzeitig wirkendem Unterdruck entfernt. Der Befüllprozess ist sehr aufwendig und soll daher automatisiert werden. Als Grundlage kann dabei auf ein schon entwickeltes Konzept zurückgegriffen werden.

Anforderungen

Unser Profil

Forschungsbereiche:
Eingebettete Systeme

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. (FH) Michael Eiserbeck, E-Mail senden