Gesichtsdetektion von Neugeborenen unter Verwendung neuronaler Netze

Art

Thema für Bachelor-/Masterarbeit, SHK, WHK

Beschreibung

Bei der Pulsermittlung aus Videodaten in Echtzeit spielt die automatische Gesichtserkennung eine bedeutende Rolle. Die derzeit üblichen Verfahren sind jedoch auf Gesichter von Erwachsenen in Frontalansicht optimiert.
Im Rahmen dieser Arbeit soll ein neuronales Netz konfiguriert und trainiert werden, das Gesichter von Neugeborenen aus Bilddaten erkennt. Darüber hinaus soll das Netz Auskunft über Lage und Orientierung des Gesichtes geben und sowohl Gesichter mit offenen als auch mit geschlossenen Augen zuverlässig erkennen.

Anforderungen

Studenten/in der Informatik, Elektrotechnik oder eines ähnlichen Fachgebietes mit
Interesse und Grundkenntnissen im Bereich Bildverarbeitung und neuronaler
Netze sowie
Kenntnissen in der Entwicklung von Software in C/C++ und Python

Unser Profil

Das Laboratory for Biosignal Processing (LaBP) arbeitet im Rahmen biomedizinischer Themen schwerpunktmäßig an der Erfassung, Verarbeitung und Analyse von Biosignalen. In interdisziplinären Forschungsprojekten entwickeln wir gemeinsamen mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft innovative und anwendungsnahe Löungen für vielfältige Problemstellungen in der Biotechnologie und Medizintechnik.

Forschungsbereiche:

Warning: implode(): Invalid arguments passed in /www/htdocs/w01a5b6f/ftz-leipzig.de/wp-content/themes/SleekyChild/format-standard.php on line 269

Ansprechpartner:
Prof. Dr.-Ing. Gerold Bausch, E-Mail senden

www.labp.htwk-leipzig.de
www.twitter.com/labp_htwk

Forschungs- und Transferzentrum Leipzig e.V.